Der neue BMW Active Tourer im XXL-Format

Der neue BMW Active Tourer im XXL-Format

01 Auf TestfahrtWer kennt nicht die legendäre Show des Komikers Hans Werner Olm über den neuen 7er. Angesichts des brandaktuellen BMW 2 Active Grand Tourer 218i vor Leschitzkis Autohaus könnte er wieder seiner Helga vermelden: „Issa Beemwe, dat issaa!“ und den Verkaufsberatern zurufen: „hatta Klima, hatta Äbäck?“ Hier mal einige Antworten, denn ich ging mit der nagelneuen XXL-Variante des Active Tourer auf buchstäblich heiße Sommertour quer durch Vorpommern. Bei den Testfahrten konnten die Straßenbedingungen mit Betonpisten, geflicktem und neuem Asphalt, buckligen Plattenwegen, ausgefahrenen Feldwegen und historischem Kopfsteinpflaster vielfältiger nicht sein. Indes, der Fronttriebler bleibt stets treu in der Spur! Für den Fototermin bot sich schließlich mit dankenswerter Unterstützung der „Burgherrin“ die mittelalterliche Müggenburg an – Moderne traf auf Tradition. Erstes Fazit: Immenses Platzangebot. Reichlich Komfort, jede Menge Airbags und elektronische Wegbegleiter. Der drehfreudige Dreizylinder hängt überraschend gut am Gas. Das GPS zeigt – bis auf Anklams neuer Umgehung – exakt den richtigen Weg. Der Grand Tourer liegt wie ein Brett auf der Straße, das Fahrwerk ist ausgesprochen komfortabel und sicher. Der Innenraum bleibt selbst bei sengender Hitze angenehm kühl.

02 Variabler ReisewagenRein äußerlich hat der BMW 2 Active Grand Tourer 218i wirklich athletische Formen und elegant-dynamische Linien. Der nächste Blick in den Innenraum zeigt zunächst zwei bequeme, höhenverstellbare Sessel sowie drei Sitze in der zweiten Reihe – mit der Einrichtung für drei Kindersitze. Zudem können sozusagen in der dritten Reihe zwei weitere Sitze aus der Versenkung gehebelt werden, was den BMW praktisch zu einem siebensitzigen Van für eine Großfamilie oder Reisegesellschaft macht. Hinzu kommen unzählige Verstau- und Ablagemöglichkeiten. Werden die hinteren Sitze nach vorn verschoben und die Lehnen umgeklappt, entsteht aus dem 645-Liter-Kofferraum eine Transportfläche mit sagenhaften 1905 Liter Ladevolumen. Surfbretter oder Fahrräder zu verstauen und mit den vorhandenen Verzurrösen zu sichern, kein Problem. Ansonsten lässt sich das Gepäck einer reisefreudigen Familie ganz locker verstauen.

04 KofferraumSchluss mit umklappen und räumen. Der bequemere Einstieg und der größere Fond gegenüber einem Touring beispielsweise sind schon weitere Vorzüge des Tourers. Hinter dem Volant fühlt sich ein Spezi der blau-weißen Marke sofort wie zuhause, lässt aber auch jedem Einsteiger das Herz höher schlagen. Das effiziente Frontantriebs-Quermotor-Layout sorgt für großzügige Platzverhältnisse. Das multifunktionelle Lederlenkrad, die typische Mittelkonsole mit iDrive, Schalthebel für die 6-Gang Steptronic, Konsole der 2-Zonen-Klimaautomatik und Radio, das Multifunktionsdisplay für Navigation, Telefon, Bordelektronik usw. sowie die zwei blendfreien Rundinstrumente, das alles und noch mehr im neuen 2er Grand Tourer von BMW dürften alle Komfortbedürfnisse befriedigen.

03 CockpitEntspanntes, sportliches Fahren ist angesagt. Der elastische 1,5-Liter-Dreipötter mit 136 PS und sparsamer „BMW TwinPower Turbo Technologie“ entfaltet spürbar spontane Leistung. Die Laufkultur ist Top, wenngleich beim spontanen Tritt aufs Gaspedal die Lenkung leicht beunruhigt. Vorpommer wissen doch: In der Ruhe liegt die Kraft! Der ECO-PRO-Modus soll je nach individueller Fahrweise eine Verbrauchsersparnis von bis zu 20 Prozent bringen, was nicht zuletzt den Fahrspaß noch erhöht. Die Auto-Start-Stopp-Funktion schaltet den Motor bei kurzzeitigem Halt, beispielsweise an einer Ampel oder bei Stau kurzzeitig ab, was natürlich den Kraftstoffverbrauch zusätzlich reduziert. Ich konnte den Verbrauch zwar nicht konkret messen, auf alle Fälle aber ist der aufgeladene Dreizylinder alles andere als ein Säufer. Der durchschnittliche Verbrauch soll jedenfalls bei 6,8 Litern Benzin angegeben. Wenn es stimmt, wäre es Super. Schlussendlich: Wer also eine preiswerte, fünftürige und siebensitzige Großraumlimousine der unteren Mittelklasse sucht, wird hier bestens bedient.     M. Zielinski

Einige technische Daten:
Aufgeladener Dreizylinder-Ottomotor
Hubraum 1499 cm³
100 kW (136 PS)
Frontantrieb
Automatikgetriebe
Schadstoffklasse Euro 6
Grüne Umweltplakette 4