Die Winterreifenpflicht ruft!

Die Winterreifenpflicht ruft!

Radwechsel von O wie Oktober bis O wie Ostern

Service-Team  Der Schein trügt. Wer annimmt, dass ein Serviceteam des Autohauses Leschitzki nichts zu tun hat, der irrt. Für die Männer heißt nämlich die Herbstzeit zusätzlich Radwechselzeit.

Bekanntlich gilt seit vier Jahren auch hierzulande die Winterreifenpflicht. Wenngleich der Gesetzgeber keinen festen Zeitraum nennt, empfiehlt Serviceberater und Werkstattmeister Jürgen Steinbiß „die so genannte O-bis-O-Regel“. Was so viel heißt, von Oktober bis etwa zum Wochenende nach Ostern mit Winterreifen durch die kalte Jahreszeit zu fahren! Egal, ob mit Pkw, Lkw oder Bus.

Jürgen SteinbißGanzjahresreifen sind zwar nicht unbedingt mit M+S-Reifen vergleichbar, erfüllen gleichwohl ihren Zweck. „Die Winterreifen, die wir in unserer Werkstatt montieren“, versichert Meister Steinbiß, „sind unverkennbar mit einem M+S- bzw. Schneekristal-Symbol auf der Seitenfläche gekennzeichnet. Deren Materialmischung und Profil gewährleisten eben bei Temperaturen bereits unter acht Grad, Schnee und Glätte den nötigen Gripp, besseres Bremsverhalten und damit höhere Fahrsicherheit.“

Bleibt noch zu erwähnen, dass Autofahrer, die bei weniger als sieben Grad Celsius mit Sommerreifen unterwegs sind und einen Unfall bauen, handeln gemäß einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt grob fahrlässig. Dies soll sogar gelten, wenn Schneeketten auf Sommerreifen aufgezogen sind. Die Vollkaskoversicherung muss dann den Schaden am Sommerbereiften Fahrzeug nicht erstatten!

Die Serviceteams des Autohauses Leschitzki stehen bereit zum Radwechsel, erledigen dabei gleich den kostenlosen Lichttest und führen – auf Kundenwunsch – einen Wintercheck durch.     ziel

Aktion  Sensor Text neu